Tetra-Positioning / APRS

Vorbereitung GPS-Konfiguration für Positioning/APRS

Hier soll anhand der Konstallation um DM0SVX gezeigt werden, wie ein Positioning/APRS mit Tetra-Geräten und SvxLink erfolgen kann. Natürlich kann man einige Sachen noch vereinfachen. Die Konfiguration umfasst 2 grobe Abschnitte:

1) Konfiguration der Endgeräte (z.B. MTP850)
2) Konfiguration des MS, das die SDSs entgegennimmt + Tetra-Lib

Was wird benötigt?
– 1x Tetra-MS mit GPS (MTP8x0, MTM800 inkl. GPS, SRH3800GPS,…)
– 1x MS wie z.B. MTM800, MTM5400 mit PEI-Anschluß
– 1x aktives Datenkabel für o.g. Gerät
– 1x Linux-PC oder Raspberry, Banana, …

Es wird vorausgesetzt, dass die Parameter wie MCC, MNC, GSSI u.s.w. auf allen Geräten analog der Amateurfunk-Vorgaben definiert worden sind. Hier nochmals die Parameter

MCC:  901
MNC:  16383
GSSI: 1

Hier nun der Aufbau, wie er momentan bei DM0SVX in Halle/Saale genutzt wird:

Die nachfolgenden Abbildungen zeigen die Konfigurationsschritte, um ein MTP850 so zu konfigurieren, dass diese Positionsmeldungen an eine spezielle MS senden, welche aus den empfangenen LIP-SDSen APRS-Meldungen generieren.
Hier mal ein Beispiel für die Ausgabe einer LIP-SDS über die PEI:

+CTSDSR: 12,23402,0,23401,0,84
0A00880A9249D452084810

Beschreibungen der PEI-Ausgaben kann man in den entsprechenden Manuals finden.

1) Konfiguration eines Endgerätes (MTP850) in der CPS

Mobility and Systemparameters->LIP Configuration->Destination ISSI
Hier die Ziel-ISSI eintragen, dan die die LIP-SDS’en gesenet werden sollen

GPS->LIP Triggers->(Periodic|Moved|Power Up|…)
Nach eigenen Vorstellungen zunächst auf „Enable“ bzw. verändern

Empfohlene Einstellungen:
Periodic: 20Minuten
Moved: 300m

2) Konfiguration des DMO-Repeaters (MTM5400/MTM5500) inkl. Tetra-Lib

Auf dem DMO-Repeater MTM5400/MTM5500 muß nun noch die PEI richtig konfiguriert werden, es wird eine Datenrate von 115200Baud empfohlen.

Data Services->SDS Remote Control->PEI Parametes
Hier z.B. auf 115200 stellen, Parity Bit: PARITY_NONE. No flow control, 1 Stopbit, 8 Data Bits

Data Services->AT Commands
Enable: ETSI Group Setup Format, ETSI AT SDS/Status Format, Extended ETSI Addressing

Nun ist das MTM5400/MTM5500 mittels eines aktiven Datenkabels mit einer seriellen Schnittstelle des PC’s/Raspis o.ä. zu verbinden. Das „Andocken“ über einen USB-2-Seriell-Adapter ist möglich.
Auf dem an das MTM angeschlossenen PCs (Raspi, BananaPi, …) sind dann noch die Perl-Bibliothek [1] sowie SvxLink zu installieren. SvxLink fungiert hierbei „nur“ als APRS-Gateway. In der svxlink.conf ist dabei nur der Parameter

[GLOBAL]
...
PTY_PATH=/tmp/aprs

zu konfigurieren und die LocationInfo unter [GLOBAL] zu aktivieren:

LOCATION_INFO=LocationInfo

Die nachfolgende Abbildung veranschaulicht den Datenfluß vom MTM (DMO-Repeater) über tetra2svxlink.pl zum SvxLink.

 

Prinzipielle Funktionsweise (DMO-Repeater) als APRS-Gateway

Prinzipielle Funktionsweise (DMO-Repeater) als APRS-Gateway

Wichtig ist, dass in der Startsequenz zunächst SvxLink gestartet wird und DANACH erst tetra2svxlink.pl, da SvxLink ja zunächst das Pseudo-tty-Device /tmp/aprs anlegen muß auf das dann tetra2svxlink.pl zugreift.

In der Datei tetra2svxlink.pl sind die folgenden Parameter zu konfigurieren:

$port = "/dev/ttyS0";
$baud = 115200;
$MCC  = "0901";
$MNC  = "16383";

Weiterhin müssen noch die Rufzeichen sowie APRS-Icons eingetragen werden, für die das Positioning betrieben werden soll (ISSI <=> Bezeichnung/Call):

%calls = ("23401", "Basis",
          "23422", "DL1HRC-2",
          "23499", "DL1HRC-9",
          ...
%icons = ("23401", "[",
          "23422", "[",
          "23499", "[",
          ...
%com2calls = ("23401", "DMO-Repeater", 
              "23422", "Adi mit MTP", 
              "23499", "EL-DL1HRC",
              ...

Während tetra2svxlink.pl startet werden eine ganze Reihe von AT-Kommandos an den DMO-Repeater gesendet, die bewirken, dass die meisten SDSen nicht nur intern verarbeitet werden, sondern auch über die PEI extern ausgegeben werden. Hierzu zählen z.B. Rufaufbau, Rufabbau, TXI-on/off und natürlich die Positionsdaten der MS’s.

Wenn alles funktioniert sollte man z.B. unter http://aprs.fi irgendwann etwas sehen können:

DL1HRC-2 mit MTP850 unterwegs, daneben das Tetra-2-SvxLink-Gateway

DL1HRC-2 mit MTP850 unterwegs, daneben das Tetra-2-SvxLink-Gateway

 

Downloads:
[1] Perl-Tetra-Lib

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>