Free Radio Netwerk (FRN)

Module zur Verbindung des offenen Free Radio Networks (kein Amateurfunk!) mit SvxLink. Achten Sie darauf, dass vom FRN keine Verbindung zum Amateurfunknetz möglich ist.

Um dieses Modul zu deaktivieren, drücken Sie die Raute-Taste (#) wenn sie sich im Hauptmenü befinden.

Aktivierung
in der /etc/svxlink/svxlink.conf durch Hinzufügen des Eintrages

[RepeaterLogic]
...
MODULES=...,ModuleFrn,...
...

Beispielkonfiguration in der /etc/svxlink/svxlink.d/ModuleFrn.conf
[ModuleFrn]
NAME=Frn
PLUGIN_NAME=Frn
ID=7
TIMEOUT=300

# Details http://freeradionetwork.eu/frnprotocol.htm
# main server
SERVER=127.0.0.1
PORT=10024

# backup server
SERVER_BACKUP=127.0.0.2
PORT_BACKUP=10025

# login details
VERSION=2014000
EMAIL_ADDRESS=your@example.com
DYN_PASSWORD=12345
CLIENT_TYPE=1
CALLSIGN_AND_USER="callsign, user"
BAND_AND_CHANNEL="446.03125FM CTC131.8"
DESCRIPTION="SvxLink FreeRadioNetwork Station"
COUNTRY=Antarctica
CITY_CITY_PART="City - Street"
NET=Test

# debugging
#FRN_DEBUG=1
#DISABLE_RF=1

Beschreibung
SERVER
Name des Moduls

PORT
Die Portnummer für den FRN-Server.

SERVER_BACKUP
Der Hostname des „Free Radio Network (FRN)“ Backup Server’s bzw. dessen IP-Adresse. Dieser wird als Rückfallebene genutzt, wenn der Haupt-SERVER nicht verfügbar ist.

PORT_BACKUP
Portnummer des FRN Backup-Servers.

VERSION
Die Versionsnummer mit der sich der eigene FRN-Client identifiziert.

EMAIL_ADDRESS
Ihre eMail-Adresse, die bei der Anmeldung im FRN-Netzwerk registriert wurde.

DYN_PASSWORD
Das bei der Registrierung verwendete Passwort für das FRN-Netzwerk.

CLIENT_TYPE

Art des Clients:
0 – Crosslink
1 – Gateway
2 – Nur PC

Für weitere Informationen siehe http://freeradionetwork.eu/frnprotocol.htm web page.

CALLSIGN_AND_USER
Das eigene Rufzeichen und Nutzername welche bei der Registrierung im Netzwerk gewählt wurden, z.B. „1234, Bob“.

BAND_AND_CHANNEL
Im Fall eines PC-Nutzers: ‚PC Only‘.
Im Fall eines CrossLink’s: ‚Crosslink‘.
Im Fall eines Gateways ist die Frequenz in vollen Megahertz und Kilohertz getrennt durch einen Punkt, gefolgt durch den Mode ‚FM‘, ‚AM‘ or ‚DIG‘, gefolgt von einem Leerzeichen und den Squelch-Typ ‚CTC‘, ‚DSC‘ or ‚NONE‘ und danach die CTCSS-Frequenz oder ID.

Beispiele:
446.03125FM CTC131.8
28.12500AM
145.43750FM DCS828
446.02625DIG CID123

DESCRIPTION
Weitere Informationen zur eigenen Station.

COUNTRY
Name des eigenen Staates/Landes.

CITY_CITY_PART
Name der Heimatstadt oder des Stadtteils getrennt durch ein Minuszeichen, z.B. „Stadt \- Strasse“.

NET
Chatroom, mit dem die eigene Station verbunden werden soll, jeder Server stellt bis zu 32 Chatrooms zur Verfügung.

FRN_DEBUG
Aktivierung der ausführliche Logausgaben inkl. der Netzwerk-Anfragen/Antworten zum/vom Server.

DISABLE_RF
Deaktivierung der Audioübertragung von FRN zur eigenen Station. Über Funk wird hierbei nichts ausgesendet (kann später per DTMF aktiviert werden falls notwendig).

FRN_NEW_USER_REGISTRATION
Um sich beim FRN-Netzwerk zu registrieren können Sie einen herkömmlichen Desktop-PC oder auch netcat nutzen:

echo 'IG:\\
[CallsignAndUser]\\
[EMailAddress]\\
[BandAndChannel]\\
[Description]\\
[Country]\\
[CityCityPart]' | nc -v sysman.freeradionetwork.eu 10025

Der FRN System Manager sollte „OK“ antworten im Falle einer erfolgreichen Registrierung.

Für weitere Informationen siehe:
http://freeradionetwork.eu/frnprotocol.htm

Dateien und Verzeichnisse
/etc/svxlink/svxlink.conf
Das systemweite svxlink-Konfigurationsfile

~/.svxlink/svxlink.conf
Das userspezifisches svxlink-Konfigurationsfile

~/.svxlink/svxlink.d/ModuleFrn.conf
Das userspezifische Konfigurationsfile für das Modul FRN, abhängig von der CFG_DIR Kofigurationsvariable.

/etc/svxlink/Frn.conf
Das systemweite Konfigurationsfile für das Modul FRN.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>