Metar-Information momentan nicht aktiv

noaa.gov hat den Webservice eingestellt, von dem SvxLink seine Metarinformationen bezieht. Das Ganze wird jetzt auf aviationweather.gov bereitgestellt, allerdings liegen die Daten dort etwas anders vor bzw. erfolgt der Aufruf etwas anders.
Ich bin gerade beim Erstellen eines Branches.

UPDATE: Der Branch ist seit einige Zeit auf github (https://github.com/dl1hrc/svxlink) verfügar und ich habe Tobias einen entsprechenden Hinweis gegeben. Mal schauen, wann das Update des Trunks erfolgt.

vy 73s de Adi / DL1HRC

Kleine Features selber bauen

SvxLink läßt sich durch ein paar wenige Programmierzeilen um ein paar nette Features erweitern. Hier mal das Beispiel einer Temperaturansage z.B. zur vollen Stunde:

1) Das Skript wetter.pl von svxlink.de herunterladen
2) im Skript wetter.pl das Call einer Wetterstation in der Nähe eintragen, als Beispiel „DB0HRC-6“
3) dieses Skript periodisch (z.B. jede 20 Minuten) per cron-daemon aufrufen
4) nach dem locale-Konzept am Ende der Prozedur send_long_ident {hour minute} die Zeile
source "/tmp/wx.tcl";
eintragen.
5) SvxLink neu starten

SvxLink und Uradmonitor-Projekt

Seit einigen Tagen wird auf den Relais DB0HAL und DB0HRC (und zukünftig auch DB0FIB) neben der aktuellen Temperatur auch noch der Strahlungswert in Mikrosievert ausgegeben. Hierzu wurden die Stationen mit Geigerzählern ausgestattet.

Uradmonitor, Informationen: www.uradmonitor.com
Uradmonitor, Informationen: www.uradmonitor.com

Alle 5 Minuten wird per http-get der Wert für cpm (counts per minute) vom Zähler ausgelesen und eine tcl-Datei erstellt, die dann bei Bedarf (z.B. jede volle Stunde) von SvxLink aufgerufen wird. Die Sprachausgaben wurden um einige wenige WAV-Dateien ergänzt.
Bei Interesse einfach melden.

vy 73s de Adi / DL1HRC

Relaissteuerungen absichern!

An dieser Stelle nochmals der Hinweis, Installationen welche per Download-Image erfolgten vor fremden Zugriffen abzusichern! Das Mindeste ist die sofortige Änderung der Passworte für pi, root, usw…. Das ist aber nur ein Thema, hier noch ein paar Hinweise als Anregung:

  • ssh-Port ändern (nicht mehr 22/tcp)
  • nur die Ports freischalten, die unbedingt benötigt werden
  • mit iptables Zugriffs-Anzahl und mögliche Intervalle einschränken
  • ssh-Zugriffe nur von bestimmten Rechnern aus erlauben
  • idealerweise ssh-Zugriff über Zertifikate einrichten

Es gibt jede Menge Anleitungen im Internet wie man seine Server gut gegen fremde Zugriffe absichert, das zu erklären kann allerdings nicht mehr Aufgabe einer SvxLink-Webseite sein.

Neue Rubrik „Hardware“ eingerichtet

Inzwischen gibt es ja erfreulicherweise schon eine ganze Reihe recht interessanter Hardware-Entwicklungen für SvxLink. In der neuen Rubrik „Hardware“ möchten wir die einzelnen Projekte jeweils kurz vorstellen und damit zeigen, dass es eigentlich für fast jeden Einsatzzweck bereits fertige Konzepte und Lösungen gibt. Nie war es einfacher, einen Repeater- oder Simplex-Standort mit relativ geringem Aufwand zu modernisieren und im Funktionsumfang durch den Einsatz von SvxLink erheblich zu erweitern.

hardware

SvxLink-Platine für den BananaPi

So, die Platinen sind da und die ersten habe ich schon losgeschickt. Ich will aber noch mal ein GM1200 anschließen und die letzten Sachen testen.

Paypal und/oder IBAN schicke ich Euch dann persönlich per eMail zu.
Stand: Habe bis heute (20.02.2016) 28Platinen verschickt.

ACHTUNG: Alle Platinen unserer Kleinserie sind innerhalb von 2,5Tagen weggegangen. Mit einer derartigen Resonanz haben wir nie gerechnet. Wir bestellen nach, das dauert aber ca 3Wochen. Es tut uns leid, dass wir einige Leute vertrösten müssen und bitten um Verständnis.

vy 73s de Adi, DL1HRC

Ansicht BananaPi-Platine Revision 2.0
Ansicht BananaPi-Platine Revision 2.0

WICHTIGE Info zu Sandisk-SD-Karten und RaspberryPi!!!

Achtung OM’s,

Stefan hat mit SanDisk SD-Karten im Banana-Pi große Probleme gehabt. Eine Anfrage bei SanDisk ergab, dass diese Karten nicht als Bootmedium gedacht sind sondern offfensichtlich nur für den Betrieb in Kameras mit sporadischem Zugriff, hier ein Auszug der Antwort von Sandisk:

….aus Ihren Informationen entnehme ich, dass 
Sie eine SanDisk microSD Karte als bootable 
Drive in einem Banana Pi Pro nutzen.
Bitte beachten Sie, dass SanDisk hat seine 
microSD Karten nicht als boot fähige Geräte 
getestet hat. SanDisk bietet keine Software und 
keinen Support an, um eine Speicherkarte bootfähig 
zu machen.
In diesem Fall ist eine Inkompatibilität der Karte 
mit dem Host Gerät gegeben, aus diesem Grund wird 
diese überhitzt und letztendlich ist sie nicht mehr 
funktionsfähig.

Während des Normalbetriebs im BananaPi werden diese Karten sehr heiß und  „sterben“ dann inklusive des BananaPi’s!!!! Es ist also kein SvxLink-Problem sondern eher ein Grundsätzliches. Bitte diesen Umstand beachten, sobald neue Informationen vorliegen werden wir informieren.

UPDATE: Neuauflage SvxLink-Platine für den BananaPi

Hallo OMs,

wider Erwarten sind die Platinen bereits eingetroffen. Tino und ich werden jetzt einen Prototypen bestücken um sicherzugehen, dass alles gut funktioniert. Inzwischen sind verbindliche Bestellungen für ca. 20 Platinen bei uns eingegangen. Die OMs von denen ich nur das Call habe bitte ich mir noch die gewünschte Lieferadresse mitzuteilen, Überweisung oder Paypal sind möglich. Die Versandkosten betragen unversichert 1,45€. Als Preis hatten wir 7€ pro Platine angedacht.

Wichtige Info: Da Tino und ich ohnehin nur wieder Unsinn davon kaufen haben wir uns entschlossen, die Einnahmen der Deutschen Kinderkrebshilfe zu spenden. Wer damit nicht einverstanden sein sollte sendet bitte nur den Betrag für das Porto.

vy 73s de Tino/DM2NT und Adi/DL1HRC