Unterschiedliche Roger-Beep’s

Für die Identifizierung einer EchoLink-Verbindung und HF-Verbindung kann man unterschiedliche Roger-Beeps ausgeben. Um das zu realisieren muss man die Prozeduren Logic::squelch_open und Logic::send_rgr_sound überschreiben. Hier die Kurzanleitung für eine deutsche Sprach-Umgebung:

1) eine Datei z.B. roger-beep.tcl erstellen mit folgendem Inhalt:

#
# zwei verschiedene Roger-beeps:
# hoher Ton (540Hz) - EchoLink
# tieferer Ton (440Hz) - HF-Verbindung
#

namespace eval Logic {

variable is_rf 0;

proc squelch_open {rx_id is_open} {
variable sql_rx_id;
variable is_rf;
set sql_rx_id $rx_id;
if {!$is_open} {
playSilence 100;
playTone 440 70 50; # Ton mit 440Hertz ausgeben
set is_rf 1;
}
}


proc send_rgr_sound {} {
variable is_rf;
if {!$is_rf} {
playTone 540 70 50; # Ton mit 540Hertz ausgeben
}
set is_rf 0;
}
}
# end of namespace

2) diese Datei in das Verzeichnis /usr/share/svxlink/events.d/local/ speichern
3) SvxLink neu starten

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. By continuing to use the site, you consent to the use of cookies. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen