Für die Identifizierung einer EchoLink-Verbindung und HF-Verbindung kann man unterschiedliche Roger-Beeps ausgeben. Um das zu realisieren muss man die Prozeduren Logic::squelch_open und Logic::send_rgr_sound überschreiben. Hier die Kurzanleitung für eine deutsche Sprach-Umgebung:

1) eine Datei z.B. roger-beep.tcl erstellen mit folgendem Inhalt:

#
# zwei verschiedene Roger-beeps:
# hoher Ton (540Hz) - EchoLink
# tieferer Ton (440Hz) - HF-Verbindung
#

namespace eval Logic {

variable is_rf 0;

proc squelch_open {rx_id is_open} {
variable sql_rx_id;
variable is_rf;
set sql_rx_id $rx_id;
if {!$is_open} {
playSilence 100;
playTone 440 70 50; # Ton mit 440Hertz ausgeben
set is_rf 1;
}
}


proc send_rgr_sound {} {
variable is_rf;
if {!$is_rf} {
playTone 540 70 50; # Ton mit 540Hertz ausgeben
}
set is_rf 0;
}
}
# end of namespace

2) diese Datei in das Verzeichnis /usr/share/svxlink/events.d/local/ speichern
3) SvxLink neu starten