Routereinstellungen

Für die Einstellungen Ihres DSL-Routers gelten grundsätzlich die selben Parameter wie beim Betrieb der herkömmlichen Echolink-Software.
Für den Port 5200/tcp muß der Aufbau einer ausgehenden Verbindung erlaubt sein, die Ports 5199/udp und 5198/udp benötigen einen Portforward auf dem Router zu dem Rechner, auf dem SvxLink läuft.
Soll von außen der Zugriff per Qtel auf Ihren SvxLink-Server möglich sein, so muss ebenfalls für den Port 5200/tcp ein Portforward eingestellt werden.

Achten Sie auch auf eventuelle Firewalls, die auf Ihrem Rechner laufen, bei OpenSuSE ist z.B. standardmäßig ein Firewall aktiviert, der je nach Einstellung und Konfiguration die Funktionsweise von SvxLink einschränkt.